•  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Wildkräuterkurse

  • Programm 2021

     

    Meine Kurse habe ich den aktuellen Sicherheitsmassnahmen angepasst, so dass jeder Teilnehmer etwas erleben und sich trotzdem in Sicherheit fühlen darf .

  • Weihnachtspflanzen- und Winter-Exkursion „Weihnachtszauber“

    Samstag, 4. Dezember, von 10.30 bis 14.00 Uhr, evtl. von 14.30 bis 18 Uhr auf Ternell

     

    Weihnachten feiern wir mitten im Winter, wenn die Bäume kahl sind und nichts im tristen Grauweiß

    daran erinnert, was dort sonst grünt und blüht. Was soll dann ein Kurs, der sich ausgerechnet mit Weihnachtspflanzen befasst ? Bei Licht gesehen-genauer beim Kerzenschein des Adventskranzes und des geschmückten Tannenbaums-zeigt sich nämlich, dass dieses Fest erstaunlich viel mit Botanik zu tun hat. Gerade in der dunklen Adventszeit holen wir uns liebend gerne Tannengrün ins Haus. Wir hängen Mistelzweige auf, oder schmücken unsere Türen mit Kränzen aus Tannen, Efeu und Stechpalmenzweigen. Wir verwenden zum Braten und Backen unzählige exotische Gewürze von Bäumen, Sträuchern und Pflanzen aus tropischen Regionen, die sich an der vollen Sonne erfreuen. Die Kinder freuen sich auf den Nikolaus, den Weihnachtsmann, oder das Christkind, weil diese Marzipan und Schokolade, Äpfel, Mandarinen und Nüsse in erwartungsvollen, bereitgestellten Schuhen, Strümpfen und Gabentellern hinterlassen. Auch diese Leckereien stammen letztendlich von Bäumen.

    Doch was verbirgt sich hinter den uns lieb gewonnenen Traditionen und Bräuchen rund um Weihnachten? Warum spielen Nikolaus, Weihnachtsmann, Tannenbaum, Wintergrün, Weihnachtsgewürze und Früchte noch immer, im Computerzeitalter, eine derart zentrale Rolle ?

    Diese Fragen werden wir während unserer Exkursion im Arboretum auf Ternell auf den Grund gehen.

    Wir werden erstaunliche Antworten, verborgen im Dunkel der Geschichte, aufdecken. Viele Weihnachtsbräuche haben nämlich ihren Ursprung nicht nur dort, wo wir sie suchen und vermuten, nämlich im christlichen Fest, sondern vielmehr in vorchristlich-heidnischen Zeiten. Natürlich werden wir anschließend in … Hütte einkehren , uns in weihnachtlicher Atmosphäre, am flackernden Kamin aufwärmen und weihnachtlich duftendes Gebäck und Getränke kosten.

     

    Maximale Teilnehmerzahl: 12 Pers

    Kosten: 25 Euro für Erwachsene, 15 Euro für Kinder

    Material: Wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk,

    Getränke, Snack (bei schlechtem Wetter gehen wir in die Werner Thoma Hütte)

    Treffpunkt: Naturzentrum Haus Ternell, Werner Thoma-Hütte

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

    Programm 2022

    Heimische Nadelbäume, die hoffnungsvollen und heilsamen Immergrünen, Exkursion mit Zubereitungs-Atelier

    Samstag, 15. Januar, von 10.30 bis ca. 15.00 Uhr

     

    Unterwegs durch das Arboretum lernen wir unsere heimischen Nadelbäume kennen. Wir staunen über den kulinarischen Nutzen, die zahlreichen Heilwirkungen, Anwendungen und die Mythologie. In der gemütlichen Werner Thoma Hütte werden verschiedene Heilzubereitungen, wie Punsch, Heilbad, Franz Branntwein, Fichtenwipfelsirup, ... hergestellt. Wissentlich gut mit Erkältung und Schmerzen ausgerüstet, dürfen wir noch die restliche Winterzeit genießen.

     

    Unkostenbeitrag: 40 Euro für Erwachsene.

    Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

    Mitbringen: 2 kleine Gläser, Verpflegung, wetterfeste Kleidung und Schuhwerk, 2 Spüllhandtücher, 1 Spüllappen.

    Treffpunkt: Werner Thomas Hütte auf Ternell

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

     

    Entschlacken und Entgiften mit Heil- und Wildpflanzen (und basischer Ernährung) in der Fastenzeit

    Dienstag, 15. März, von 19.00 bis ca. 21.30 Uhr

     

    Inhalt:

    • Wie und warum im Frühjahr entschlacken?
    • Die Freunde der Leber: Mariendistel, Artichocke, Löwenzahn und schwarzer Rettich
    • Unsere Entgiftungsorgane und welche Heilpflanzen/ Lebensmittel diese unterstützen
    • Vorzeigen von Leber- und Entgiftungskuren, Erstellung einer persönlichen Entgiftungskur

    Treffpunkt: Seminarküche Naturgenuss

    Seminargebühr: 35 Euro/30 Euro für Mitglieder

     

    Anmeldung: Ländliche Gilden Ostbelgien: info@bauernbund.be - Telefon: 080/410060

    Wildpflanzen, unsere heimischen Nährstoffbomben - heute wichtiger den je!
    Kostenloser Online-Vortrag

    Im März von 20.00 bis ca. 21.30 Uhr

     

    Ein Platz für Wildkräuter im eigenen Garten ist nicht nur ein Plus für die pflanzliche Artenvielfalt, das Insektenleben und die Bodenqualität sondern auch für die eigene Gesundheit. Wildkräuter stellen mit ihrem hohen Gehalt an Inhaltsstoffen wie Vitamine und Spurenelemente das Anbaugemüse in den Schatten. Diese Tatsache ist einfach zu erklären: Wildkräuter sind Überlebenskämpfer, sie leben ständig mit der Gefahr gefressen, vernichtet, zertrampelt oder verdrängt zu werden. Deswegen produzieren sie vermehrt „Pflanzenstoffe“ zum Anlocken von Insekten, als Fraß- und Hitzeschutz, etc.. Diesem Stress ist Anbaugemüse auf dem Acker, und erst recht im Gewächshaus nicht ausgesetzt.

    In diesem kostenlosen online-Vortrag stellt die erfahrene Wildkräuterexpertin Karin Laschet einige Wildkräuter sowie ihre Pflanzenstoffe vor und erläutert, warum wir sie uns - besonders in dieser Zeit - zum Entgiften, Stärken und Vitalisieren zunutze machen können.

    Der Mensch ist ja schließlich was er isst!

     

    Der Vortrag wird über "Zoom.us" organisiert und ist kostenfrei.

     

    Anmeldung:

    Frühlingskräuterexkursion, „Entgiften und Entschlacken" , alte Rituale und Kochatelier

    Samstag, 26. März von 10.30 bis ca. 16.00 Uhr, in KELMIS

     

    Wir feiern den Neubeginn der Vegetation und erfahren welche Wirkstoffe im „frischen Grün“, besonders roh verarbeitet, sind und welche Auswirkung sie auf unsere Gesundheit haben. Nach der 2,5 stündigen Exkursion werden

    grüne Smoothies, Salate und Aufstriche gemeinsam zubereitet und gekostet.
     

    Material: wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk (steiles Grundstück), Wechselschuhe, 1 Schürze, 2 Spülhandtücher, 1 Spüllappen und Dosen für übriggebliebene Speisen.

    Treffpunkt: Seminarküche „Naturgenuss“ in Kelmis, Schnellenberg 6

    Seminargebühr: 45 Euro für Erwachsene.

    Maximale Teilnehmerzahl: 11 Pers
    Parkplatz an der Göhl, auf der Lütticher Straße, am Schild „Drei Grenzen“ in Kelmis.

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell, Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

    Heißa Walburgisnacht-Maifeiertag-Wildkräuterwanderung, alte Rituale und Kochworkshop

    Samstag, 30. April, von 15.00 bis ca. 21.00 Uhr in Kelmis

     

    Was es mit der Maitradition auf sich hat und welche Wildkräuter zu dieser Jahreszeit eine besondere Rolle spielen werden die Teilnehmer von der Kräuterpädagogin Karin Wetzels-Laschet anlässlich dieses Workshops erfahren.

    Während einer ca. 2stündigen Exkursion in die Wildnis, werden diese Mai-Kräuter veranschaulicht, erläutert und gesammelt. Im Anschluss steht die Verarbeitung dieser Kräuter zu schmackhaften Salaten, frischen Dips auf dem Programm. Natürlich darf die Maibowle und das Bärlauchpesto und ein Mailiedchen mit Ritual am Feuer nicht fehlen!

     

    Maximale Teilnehmerzahl: 11 Pers

    Kosten: 45 Euro

    Material: Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk (steiles Grundstück) Wechselschuhe, 1 Schürze, 2 Spültücher, 1 Spüllappen und Dosen für evtl. Reste

    Treffpunkt: Bildungs- und Erlebnistreffpunkt „Naturgenuss“, Schnellenberg 6, 4721 Kelmis, Neu-Moresnet

    Parkplatz an der Göhl, auf der Lütticher Straße, am Schild „Drei Grenzen“.

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

    NEU! Frühlings- Baumexkursion mit Kochatelier

    Sonntag, 15. Mai von 10.30 bis ca. 16.30 Uhr

     

    Während einer dreistündigen Exkursion richten wir unsere Aufmerksamkeit nach oben und genießen das Farbenspiel, die Form und den Geschmack der frischen grünen Blätter unserer heimischen Bäume. Unterwegs erfahren wir Interessantes über die Mythologie und die Heilkraft unserer Riesen. Nach einer Blätter-Ernte verarbeiten wir das frische Grün in Getränke, Likör, Salate, ... und genießen mal ein ganz anderes Geschmackserlebnis.

     

    Maximale Teilnehmerzahl: 11 Personen

    Kosten: 45 Euro

    Material: Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, Wechselschuhe, 1 Schürze, 2 Spültücher, 1 Spüllappen, 2 Schraubgläser und Dosen für evtl. Reste

    Treffpunkt: Bildungs- und Erlebnistreffpunkt „Naturgenuss“, Schnellenberg 6, 4721 Kelmis, Neu-Moresnet

    Parkplatz an der Göhl, auf der Lütticher Straße, am Schild „Drei Grenzen“.

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

    Wildkräuter-Exkursion mit Kochatelier für die ganze Familie

    Mittwoch, 18. Mai, von 14 bis 18.00 Uhr

     

    Unterwegs in der Natur begrüßt uns der Mai mit seiner bunten Farbenpracht. Es gibt’s viele Tipps, um die essbaren Blüten und Blätter richtig zu erkennen und zu unterscheiden. Sie werden gemeinsam gesammelt, zubereitet und im Anschluss gemeinsam gekostet.

     

    Material: sehr warme, wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk (steiler Hang), Kochschürze, 2 Spüllhandtücher, 1 Spüllappen und Dosen für evtl. Reste

     

    Treffpunkt: Seminarküche „Naturgenuss“ in Kelmis, Schnellenberg 6

    Seminargebühr: 35 Euro, Kinder zahlen 25 Euro

    Maximale Teilnehmerzahl: 11 Personen

    Treffpunkt: Bildungs- und Erlebnistreffpunkt „Naturgenuss“, Schnellenberg 6, 4721 Kelmis, Neu-MoresnetParkplatz an der Göhl, auf der Lütticher Straße, am Schild „Drei Grenzen“ in Kelmis.

     

    Anmeldung und Infos : Zeitkreis VoG : 0489/526666 oder info@zeitkreis.be

    Lammas- Schnitterinnenfest - Heilpflanzenexkursion u.a. zum Thema Räucherkräuter, Kräuterernte und Lammas-Ritual

    Samstag, 30. Juli, von 10.30 bis ca 14.30 Uhr in Kelmis

     

    Auf dem Naturgenuss- Grundstück in Kelmis werden bedeutsame regionale Heilpflanzen erkundet. Die Kursteilnehmer erfahren über die Heilkräfte und die besonderen Inhaltsstoffe dieser Pflanzen, welche Bedeutung sie für unsere Vorfahren hatten und wie wir sie heute sinnvoll z.B. zum Räuchern nutzen können. Gleichzeitig wird der Sinn und der Nutzen des, Hierzulande vergessenes, Lammas-Festes erklärt.

    Was hat z.B. dieses Fest mit der englischen „Lady“ zu tun? Warum findet man an machen Orten eine „Korn- Muhme“ (-Puppe)? Heil- und Räucherkräuter werden geerntet und das Trocknen als Konservierungsmethode veranschaulicht. Zum Abschluss wird zum Dank des ersten „Schnittes“ ein Lammas-Ritual (passend zu diesem Mondfest) mit Räucher-Zeremonie gehalten.

     

    Kosten: Erwachsene: 40 Euro

    Material: Wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk (hohe Steigung) und ein Snack für unterwegs

    Maximale Teilnehmerzahl: 11 Personen

    Treffpunkt: Bildungs- und Erlebnistreffpunkt „Naturgenuss“, Schnellenberg 6, 4721 Kelmis, Neu-Moresnet

    Parkplatz an der Göhl, auf der Lütticher Straße, am Schild „Drei Grenzen“.

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

     

    Kräuterweihe- Frauendreißiger: Heilpflanzenexkursion, alte Rituale und Kräuterstraußweihe

    Montag, 15. August, von 17.30 bis 21.30 in Walhorn

     

    Um einen Steinbruch und passend zur Kräuterweihe entdecken wir verschiedene Heilpflanzen, welche Bedeutung sie für unsere Vorfahren hatten und wie wir sie heute sinnvoll nutzen können. Ein Kräuterstrauß wird gesammelt und feierlich eingeweiht.

    UKB: Erwachsene: 35 Euro

    Maximale Teilnehmerzahl: 11 Personen

    Material: Wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk und eine Zubereitung für das gemeinsame Picknick.

    Treffpunkt: Kirmesplatz, Dorfstraße in Walhorn, Belgien.

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell, Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

    NEU!! In Zusammenarbeit mit Felicitas Lang von "Natur-Erleben"

    Kräuterweihsalbe im Stängeltöpfchen

    Sonntag, 21. August, von 11.00 bis ca. 16.30 Uhr

     

    Wir beginnen mit einem 2-stündigem Heilkräutergang durch meinen "Naturgenuss" Garten, der in einem gemeinsamen Kräuterweih-Dankes-Ritual am Feuer abschließt. Nach einer Stärkungspause geht es mit Felicitas, von "Natur-Erleben" mit der Herstellung von Pflanzen-Stängeltöpfchen weiter. Abschließend wird in der Naturgenuss-Küche die Zubereitung einer Heil-Salbe angeleitet, die natürlich ins Naturtöpfchen fließt und liebevoll versiegelt wird.

    Auf diese Art wird jeder Teilnehmer/in von der geballten Sonnenkraft des Augustes schützend in die zweite Jahreshälfte begleitet.

     

    Wo?

    Seminarküche Naturgenuss, Schellenberg 6 in 4721 Kelmis/Neu-Moresnet

    Parkplatz: Wanderparkplatz auf der Lütticher Straße, an der Göhl, am Schild "Drei Grenzen"

    Maximale Teilnehmerzahl: 9 Personen

    Mitbringen: festes Schuhwerk (steiler Hang), wetterangepasste Kleidung, Wechselschuhe, Wasserflasche und Picknick für unterwegs, 1 Schürze, 2 Spülhandtücher und Schutzhandschuhe

    K.B.: 49 Euro, Material, Zutaten, Getränke und Skript inbegriffen

     

    Infos und Anmeldung bei mir

    Infos über Felicitas Lang: https://www.facebook.com/Natur-Erleben-289676938492806

    Wildkräuter, -Beeren und Garten-Exkursion mit Kochatelier

    Am Samstag, 3. September von 10.00 bis ca.16.00 Uhr

     

    Auf dem vielfältigen Naturgenuss-Grundstück werden sowohl Wildbeeren und -Kräuter, als auch Permakultur Gemüse und Obst geerntet und erläutert. Passend zur Jahreszeit werden diese dann auch gemeinsam zubereitet und in geselliger Runde verspeist. Auf dem Speiseplan stehen leichte Vorspeisen und Dips wie z.B. Brennnesselkaviar, Blütenpaste ; leichte Hauptgerichte wie z.B. Zucchini-Pesto mit, auf Niedrig-Temperatur gegarte, Hühnerbrust an Rosmarin und ein erfrischender Beerendessert.

    Wo?

    Seminarküche Naturgenuss in Kelmis

    Parkplatz: Wanderparkplatz auf der Lütticher Straße, an der Göhl, am Schild "Drei Grenzen"

    KB: 60 Euro, 55 Euro für Mitglieder

    Max. Teilnehmerzahl: 8 Personen

    Mitbringen: wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk (steiles Grundstück), Mundschutz

    2 Spültücher, 1 Schürze, 1 Spüllappen und Dosen für übriggebliebene Speisen.

     

    Anmeldung: Ländliche Gilden Ostbelgien: info@bauernbund.be - Telefon: 080/410060 oder direkt online

    Wildkräuter- und Beeren- und Garten-Exkursion mit Kochatelier für die ganze Familie

    Sonntag, 25. September, von 10.30 bis 16.00 Uhr in KELMIS

     

    Wir gehen auf Beeren-Jagt und erfahren Interessantes über die Schätze aus der Hecke. Frisches Grün nehmen wir auch mit und stellen gemeinsam leckere Dips, Grissinis, ein Wildbeeren-Dessert und – Punsch her. Natürlich werden die wilden Leckereien gemeinsam gekostet!

     

    Material: Wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk, Wechselschuhe, 2 Spültücher, 1 Schürze, 1 Spüllappen und Dosen für übriggebliebene Speisen.

    Treffpunkt: Seminarküche „Naturgenuss“ in Kelmis, Schnellenberg 6

    Seminargebühr: 45 Euro für Erwachsene, 20 Euro für Kinder mit erwachsener Begleitung

    Maximale Teilnehmerzahl: 11 Personen

    Parkplatz an der Göhl, auf der Lütticher Straße, am Schild „Drei Grenzen“.

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

    Das alte Wissen der Bäume und ihre Wirkung - sinnliche Baumwanderung

    Samstag, 15. Oktober von 10.30 bis 14 Uhr auf Ternell

    Evtl. Zusatztermin: Samstag, 15. Oktober von 14.30 bis 18.00 Uhr

     

    Mythen, Legenden und Heilwissen rund um unsere heimischen Bäume, alte Baumrituale und Baumjoga versetzen diese Exkursion in ein anderes Zeitalter und bringen uns viel Heilkraft.

     

    Material: Wetterangepasste Kleidung und Schuhwerk, evtl Sitzunterlage, Verpflegung.

    Maximale Teilnehmerzahl: 9 Personen

    Unkostenbeitrag: 35 Euro für Erwachsene

    Treffpunkt: Naturzentrum Haus Ternell, Werner Thoma Hütte

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell, Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

    Räucherkräuter-Exkursion: Räuchern mit regionalen Heilpflanzen

    Freitag, den 11. November, von 18.30 bis ca. 22.00 Uhr auf Ternell

     

    Räuchern, ein Brauch alter Kulturen, der heute wieder sehr gefragt ist, besonders in der Zeit der Rauhnächte (Dezember-Januar), aber auch in Krankheitszeiten, um Räume zu desinfizieren!

                                      

    Achtung: kein Haltbarmachseminar für Forellen oder Schinken!

     

    Räucherrituale, Sinn und Zweck des Räucherns, verschiedene Räuchertechniken und regionale Räucher- bzw. Heilpflanzen werden nahegelegt und in der Praxis als Räucherritual in der Gruppe erprobt.

    Unkostenbeitrag: 35 Euro für Erwachsene.

    Maximale Teilnehmerzahl: 11 Personen

    Mitbringen: 2 kleine Gläser, Verpflegung, wetterfeste Kleidung und Schuhwerk.

    Treffpunkt: Werner Thomas Hütte auf Ternell

     

    Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell, Tel.: 0032/87/55 23 13 oder info@ternell.be

    Wildkräuter- Ausbildung

    Von Januar bis November

     

    Referenten: Karin Laschet und Ingrid Rosenstein
     

    Treffpunkt: Naturzentrum Haus Ternell (Eupen) oder Seminarküche Naturgenuss (Kelmis)

    Mehr Infos und Anmeldung: Naturzentrum Haus Ternell, Tel.: 0032/87/55 23 13

    oder info@ternell.be / www.ternell.be

     

    Unsere Vorfahren wussten genau, welche Pflanzen sich für Tisch und Hausapotheke eignen. Das Wissen über Pflanzen ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Aspekt, um den Umgang mit der Natur und ihrem reichhaltigen Angebot zu fördern.
    Ziel des Wildkräutergrundkurses ist es, sowohl botanische Artenkenntnisse und morphologische Grundkenntnisse der Samenpflanzen zu lehren, als auch Kenntnisse über gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, die Praxis des Erntens, der Konservierung, der Zubereitung und der Heilwirkung zu vermitteln. Jeder Kursteilnehmer soll eine ausreichende Routine und genügend Vertrauen erlangen, um

    1. die heimischen Wildkräuter zu erkennen
    2. sie zum richtigen Zeitpunkt artgerecht zu ernten und zu konservieren
    3. ihre wichtigsten Inhaltsstoffe zu kennen um sie in der Wildkräuterküche oder in der Wildkräuterapotheke nutzen zu können.

    Vorträge, Bestimmungsübungen und kleinere Exkursionen zum Sammeln von Wildkräutern gestalten die Kurstage, Kochateliers und praktische Übungen ergänzen das Thema des Tages.

     

    Themenübersicht

    • Bau der Samenpflanzen, Samen, Keimlinge, Blüten, Wurzeln, Früchte
    • Wildpflanzen im Laufe der Jahreszeiten
    • Sekundäre Pflanzenstoffe, z.B. Senföle, Saponine, Gerbstoffe, ätherische Öle, Alkaloide, Flavonoide, Vitamin C
    • Pflanzenportraits, z.B. Beifuß, Ringelblume, Weißdorn, Brennnessel, Gänseblümchen, Waldmeister, Holunder
    • Gesundheit und Praxis, z.B. Zwiebel-Hustensirup, ABC-Pflaster, Salbeitinkturen, Wildkräutertees
    • Kochateliers, z.B. Liköre, Pesto, Maibutter, Wildkräuter in Öl, Essig, Salz oder Zucker, richtig sammeln, ernten und konservieren

    Organisatorisches

    Dauer des Kurses:

    • 13 Samstage von Januar bis November, jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
    • Abschlusszertifikat nach erfolgreicher schriftlicher und praktischer Prüfung

    Verwaltung / Gebühren


    Die Organisation obliegt dem Naturzentrum Haus Ternell / CRIE Eupen.
    Die Kursgebühr beträgt 430,- € inkl. Skripte, sowie dem zur Zubereitung benötigten Material.
    Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen.

×
IMPRESSUM
 
Copyright - Alle Rechte vorbehalten
 
Verantwortliche Herausgeberin:
Karin Laschet
 
Phone: +32 477 73 28 96
E-Mail: karin.laschet@icloud.com
 
Text, Bilder, Grafiken, Sound, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf dieser Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.
 
Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können der verantwortliche Herausgeber und die Produzenten für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Sie schließen jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus.
 
Das in der Website enthaltene geistige Eigentum ist geschützt. Durch die Veröffentlichung dieser Website erteilen die Produzenten keine Lizenz zur Nutzung dieses Eigentums an Dritte.

Kochkurse, Naturkosmetik, Wildkräuterkurse, Heilpflanzenkurse, Kochkurse für Kinder, Jahreskreisfeste - Naturgenuss in Kelmis, Eupen, Ostbelgien und Aachen
×
DATENSCHUTZ

Wir nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Bitte bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Zugriffsdaten

Bei Ihrem Besuch auf unserer Website werden Daten über Zugriffe auf die Seite erhoben und als „Server-Logfiles“ gespeichert. Unter anderem handelt es sich um folgende Daten:

•	Besuchte Seiten bzw. Kapitel
•	Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
•	Verweildauer
•	Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
•	Verwendeter Browser
•	Verwendetes Betriebssystem
•	Verwendete IP-Adresse
•	Verwendete Suchbegriffe

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und der Verbesserung der Website. Für Inhalte und Datenschutz von Websites, zu denen wir verlinken, übernehmen wir keine Haftung.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit dieser Website. Gängige Browser bieten allerdings die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. 

Umgang mit Kontaktdaten

Wenn Sie mit uns durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung aufnehmen, zum Beispiel anlässlich einer Anfrage werden Ihre Angaben gespeichert damit wir auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgreifen können. 

Wir verpflichten uns, Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten kollidiert haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Kochkurse, Naturkosmetik, Wildkräuterkurse, Heilpflanzenkurse, Kochkurse für Kinder, Jahreskreisfeste - Naturgenuss in Kelmis, Eupen, Ostbelgien und Aachen